alter Baumstamm

Kaiserstühler Naturheiltage

Überall packen helfende Hände zu, die Zeit wird knapp. Dem Stand noch den letzten Schliff verpassen, noch wenige Minuten, dann wird der Saal geschlossen. Nach dem spannenden und inspirierenden Eröffnungsvortrag des Krebsforschers Lothar Hirneise geht es los, die Ausstellung ist eröffnet!

Am Reikistand herrscht Vorfreude. Eine gute Gelegenheit Interessierten die Möglichkeit zu bieten, Reiki zu erfahren, Hemmungen zu verlieren. Und auch für uns Reikischüler ist es eine neue Erfahrung mit Reiki in die Öffentlichkeit zu gehen.

Die Resonanz der Behandelten ist durchweg positiv - eine schöne Bestätigung. Keiner der nicht zumindest "etwas gespürt" hat, viele berichten von einem Gefühl der Entspannung und Geborgenheit- trotz der Messeatmosphäre um uns herum. Stille inmitten des Getümmels.

Am Stand tauschen wir uns aus, lernen voneinander und haben auch Zeit, das vielfältige Angebot der übrigen Aussteller anzuschauen. Doch nicht nur die Behandlungen- auch die Reiki-Lebensregeln, gut sichtbar auf eine große Leinwand geschrieben, erregen Aufmerksamkeit bei den Messebesuchern, viele bleiben stehen, nicken nachdenklich zustimmend, sind neugierig. Eine Mutter holt ihre kleinen Töchter und zeigt ihnen die 3. Lebensregel: Du sollst deine Eltern, die Älteren und die Lehrer ehren.

Samstag das erste Highlight - Krishna hält einen Vortrag über Reiki und Krebs. Dankbar nehmen Zuhörer Reikibehandlungen an, die wir während des Vortrags geben. Viele Fragen werden beantwortet , der intime Raum lässt die Probierfreude steigen - auf Handzeichen Reiki, das ist mal ein Angebot!

Sonntag dann die Krönung, der Reiki-Workshop ist ein voller Erfolg. Beschwingt und energiegeladen kehren die Teilnehmer an unseren Stand zurück. Dort herrscht Lebensfreude pur, es wird gelacht, getanzt, Auskunft gegeben und behandelt.

Langsam geht der Tag zu neige, der Saal wird wieder geschlossen, schnell muss abgebaut werden. Wir verabschieden uns voneinander und von den vielleicht letzten Naturheiltagen. Und was nehmen wir mit? Viele positive Erfahrungen, Begegnungen, das schöne Gefühl einen Beitrag dazu geleistet zu haben Reiki öffentlicher zu machen. Und nicht zuletzt auch die Bestätigung des Satzes "probieren geht über studieren".

Danke Krishna, dass Du es uns ermöglicht hast diese Erfahrung zu machen!

Astrid Milvi Bagwitz

<< zurück