alter Baumstamm

Im Jänner 2007

Liebe Reiki Freundin, lieber Reiki-Freund,
die Feiertage sind vorbei. Der Christstollen verzehrt, die Christbaumkugeln abgehängt, die Ferien mit dem letzten Sylvesterknaller verklungen und langsam richtet sich der Blick auf das neue Jahr.
Der Jahreswechsel verleitet mich Rück- und Vorschau zu halten.
Das Jahr 2006 ist vom Kalender verschwunden, aber in mir hallt es noch nach.
Es war sehr erfüllt mit vielen Reikibehandlungen und Seminaren.
Ein Höhepunkt waren die Kaiserstühler Naturheiltage im März in Endingen. Ich durfte zum 5. Mal dort einen Vortrag über Reiki halten. Der Titel hieß: "Gesundheit liegt in deinen Händen - die Heilkraft von Reiki". Der Vortrag war mit über 100 Leuten sehr gut besucht. Das zeigt, dass die Menschen mehr und mehr daran interessiert sind, ihre Gesundheit buchstäblich in die eigenen Hände zu nehmen. Angesichts der "Gesundheitsreform" ein gescheites Unterfangen. Wunderbare Unterstützung habe ich durch meine ReikischülerInnen Petra Rein, Anita Jonas, Mona Löbig und Marco Schelb erfahren. Wir hatten zusätzlich einen Reiki Stand in der grossen Halle, der mitgetragen wurde von meiner Reiki Meister Freundin Agnes Pauly aus Hamburg. Die Resonanz auf den Vortrag und unseren Stand und auf die Messe im allgemeinen war sehr positiv. Vielleicht ein Zeichen des vielbeschworenen Paradigmen Wechsels?! Zumindest sind Meditation und alternative Heilmethoden im öffentlichen Bewußtsein keine Schimpfworte mehr oder Gegenstand von Verunglimpfung wie noch vor 10 Jahren. Im Gegenteil beides stößt mehr und mehr auf allgemeines Interesse.

Neben vielen Kursen mit Erwachsenen hatte ich auch einen Kinderkurs mit 5 Buben! Das war herrlich. Auf dem Reiki-Altar lagen eßbare Gummidinosaurier und unsere Ai-Ki-Do Holzschwerter. Ich war sehr berührt von der Innigkeit mit der die Kinder Reiki aufgenommen und praktiziert haben. Die mündliche Tradition des Geschichten-erzählens hat angesichts gespannter Kindergesichter eine ganz besondere Qualität.

Im September habe ich meine Reiki Meister Kandidatin Petra Rein zur Meisterin eingeweiht. Als Einweihungsort hatten wir den wunderschönen Platz bei Fokke und Maria auf dem Peleponnes in Griechenland gewählt. Die Erde dort ist von Kristallen durchsetzt und der Blick aufs Meer geradezu berauschend. Unter offenem Himmel inmitten von Olivenhainen Reiki zu praktizieren hat etwas Großartiges und gleichzeitig etwas Bescheidenens. So habe ich es empfunden: angesichts der Natur und ihren Elementen findet der Mensch zu seinem Platz zurück. Er wird getragen und darf sich glücklich schätzen, an soviel Schönheit teilzuhaben.
altar
Wer mag, kann sich weitere Photos auf meiner web.site www.reiki-freiburg.de ansehen.

Im Oktober haben Petra und ich das Reiki Festival in Gersfeld besucht. Es ist ein Schülertreffen, das jedes Jahr im Herbst in der Rhön stattfindet. Für mich war diesmal einer der stärksten Eindrücke das Edelstein-Mandala. Ursula Klinger-Omenka hatte vor ihren Tod der Reiki Gemeinschaft ihre Edelsteinsammlung zum Geschenk gemacht. Jeder der Anwesenden durfte sich einen Stein aus Ursulas Sammlung nehmen. Sie wollte, dass ihre Steine in der Reiki Gemeinschaft weiterleben. Für mich war Ursula immer ein bisschen wie nicht von dieser Welt. Sie war sehr stark verbunden mit den geistigen Wesen.
Im Reiki Magazin 1/07 ist ein Nachruf auf sie nachzulesen sowie ein Bericht über das Gersfeld Festival.
Anschließend an das Schülertreffen fand das deutschsprachige Meistertreffen der Reiki Alliance statt. Es wurde u.a. ein "Familienstammbaum" gefertigt, der die eigenen Herkunft sprich Meisterlinie im Reiki Stammbaum aufzeigt. Ein weiteres zentrales Thema unseres Treffens war das "neue" Kanji. So saßen wir alle an Tischen vor uns Tintenstein, Pinsel und Reispapier. Michael Hartley hat uns schrittweise in das Malen von japanischen Zeichen eingeführt und am Ende hatte jeder von uns ein selbstgemaltes Usui Shiki Ryoho Zeichen.

Es wird Zeit für das neue Jahr.
Ich möchte damit beginnen, dir den 2. Grad Zyklus vorzustellen. Ab Januar 2007 wird es bis einschließlich April monatlich einen Abend geben, an dem wir uns mit den Werkzeugen des 2. Grades folgende Themen erarbeiten und anschauen
16. Januar: Entspannungsreise zum inneren Heilungsbild
13. Februar: Gedankenformen - Erschaffung von Wirklichkeiten
13. März: Erforschung und Anwendung der Reiki Symbole u.a. Heilung von Gewohnheiten
17. April: Heilungskäschtle auch Healing Box genannt

Sehr inspiriert hat mich eine Fernsehsendung: Rätselhafte Heilung 'Wunder an den Grenzen der Medizin'. Auch dazu gibt es eine web.site www.das-heilende-bewusstsein.de und ein interessantes Buch: Das heilende Bewußtsein von Joachim Faulstich. Am 5. März 07 um 20.15 zeigt 3sat eine Wiederholung. Sehens- und lesenswert. Für unsere Arbeit mit Reiki insbesondere mit dem 2. Grad, sehr informativ und inspirierend!

An der VHS Emmendingen biete ich einen Reiki-Schnupperabend am 6. März in Denzlingen und einen Reiki Schnuppertag am 21. April in Emmendingen an. Das ist gut für Menschen, die vielleicht noch eine Hemmschwelle haben, in eine private Praxis zu gehen und sich in diesem öffentlichen Rahmen eher trauen, an Reiki zu "schnuppern". Bitte weitersagen!

Ab Mai kann es Kurse in Petra Reins neuer Gesundheits-Praxis in Tübingen geben. Bitte ab Mitte April nachfragen.

Dann kommt der Sommer!!!
natürlich gibt es weiterhin Seminare und die monatlichen Reiki Übungsabende. Die Termine kannst du auf meiner web.site nachlesen.

Im Mai fahre ich zur Internationalen Reiki Alliance Konferenz nach Holland und im August zum Reiki Sommer Camp nach Wettenbostel in der Lüneburger Heide. Der Schwerpunkt des Sommer Camps liegt auf Gemeinschaft und verschiedenen künstlerischen Angeboten: vom Tanz, über Musik improvisieren, Mandala malen und/oder Skulpturen in Holz und Stein schnitzen. Steinkreis im Wald, ein wunderschöner Garten, Bänke zum Verweilen. Rosen und Kräuter. Am Rande großer Felder in der weiten Natur. Wer sich weiter informieren möchte, kann das über www.reiki-mandala.de

Nun freue ich mich eine ganz besondere Gruppe anzukündigen: Wer schon immer mal Urlaub in Griechenland machen wollte: Anfang September. Eine Woche mit Tusche und Tanz in der Ägäis auf dem Peleponnes. Zusammen mit dem Kalligraph und Siegelschnitzer Fokke Brink (s.Reiki Magazin 4/06) werde ich ein Seminar geben, in dem es um die Schönheit geht: die Schönheit der Bewegung und die Schönheit der Stille.
Bewegung - Fließen - Rhythmus - Ekstase- Loslassen - Zittern - Stille.
Der Tanz führt uns durch die Rhythmen des Lebens. Wir folgen der Bewegung, die aus uns heraustanzt, spüren ihrer Schönheit nach. Lassen unsere Lebendigkeit sprudeln und uns zurück in die Stille führen. Im fließenden Übergang vom Tanz der Körper zum Tanz mit dem Tuschepinsel. In bewußter Stille reiben wir unsere Tusche, greifen zum Pinsel - die gesammelte Aufmerksamkeit und Konzentration, Ausdruck unserer Ki-Kraft, liegt in der Linie, dem Kreis, den wir mit schwarzer Tusche auf weißem Reispapier abbilden. Vor uns entfaltet sich die Schönheit der gemalten Kalligraphie - sichtbar.
Die Verbindung von Bewegung, Kraft und Bewußtheit - von Tanz und Pinsel - weckt alle Sinne. Macht uns empfänglich für die Schönheit. Für die Schönheit unserer Bewegung, die Schönheit unserer gemalten Tuschestriche und die der Umgebung.
krshna im olivenhain
Unser Platz liegt inmitten von Olivenhainen mit Blick auf die Ägäis.
blick von der küste aufs meer
Ein Ausflug zu anderen kraftvollen Plätzen ist inbegriffen und wird uns noch mehr die Schönheit der Umgebung offenbaren.

Die Unterkünfte: Apartments direkt am Meer gelegen mit einer kleinen Privatbucht', Restaurants und Supermarkt in unmittelbarer Nähe. Wer sich den Ort schon mal anschauen will: www.fokkebrink.info eine sehr schön gestaltete web.site mit vielen Photos
Wegen begrenzter Teilnehmerzahl werden die Plätze in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. First come - first serve.
Frühbucherrabatt wird gewährt. Nachfragen wegen Anreise, Aufenthalt und weiteres Programm bei mir oder Fokke.

Ich wünsche Dir ein wunderbares, inspirierendes und erfüllendes neues Jahr mit viel Reiki, viel Freude und viel Heilung
und freue mich über Antworten und Anwesenheiten, so wie es für dich passt und möglich ist

eine dicke Reikiumarmung
Krishna Kloers
Reiki Meisterin im Usui System der Natürlichen Heilung

<< zurück