alter Baumstamm

Neujahrstag 2011

Liebe Reiki Freundin! Lieber Reiki Freund! Liebe/r InteressentIn!

Nach dem Chinesischen Horoskop verlassen wir Anfang Februar das Jahr des Tigers und wechseln in das Jahr des Hasen. Es geht von den Turbulenzen in ruhigere Gewässer ...
Wie immer beginne ich mit - viel Dankbarkeit - mit dem Rückblick ins alte Jahr. Ein abwechslungsreiches Reiki-Jahr liegt hinter uns.

Im März 2010 fanden zum 7. Mal die Kaiserstühler Naturheiltage statt.
Wir hatten einen Reiki-Stand in der Halle, wo die Messebesucher Reiki-Behandlungen bekommen konnten, es gab einen Vortrag zum Thema: "Reiki in der Krebstherapie" und einen Workshop "Reiki in Bewegung". Ich möchte mich nochmals für die wunderbare Unterstützung durch meine ReikischülerInnen bedanken!

Im Frühjahr 2010 passend zum 2. Grad Frühjahrszyklus haben sich zwei Reiki Schüler entschieden, den Weg des Reiki Meisters anzustreben und haben ihre Reiki Meister Kandidatur begonnen.
Davon später mehr ...

In vergangenen Jahr konnte ich wieder an der Internationalen Reiki Alliance Konferenz teilnehmen und es war mir ein große Freude die Übersetzung von sechs Sprachen zu koordinieren. Nie hat mir Arbeit so viel Spaß gemacht und war von so einer wunderbaren Leichtigkeit getragen wie an dieser Konferenz in Holland. Bestimmt lag es an unserer neuen Versammlungsform - dem Retreat - Sitzen im Kreis ohne festgelegtes Programm - einfach mit dem gehen was sich zeigen will ... Go with the flow ... u.a. haben wir eine Aufstellung über die verschiedenen Beweggründe in der Mitgliedschaft, dem Meisterkörper gemacht - sehr spannend ...

Juni/Juli hatten wir in Griechenland bei Fokke Brink und Maria Kumb unser Organisationstreffen für das jährliche Reiki Festival. Das morgendliche Bad im Meer hat uns beflügelt gemäß unserem Motto: Reiki Wurzeln - Reiki Flügel. Siehe Photogalerie Gersfeld Team Treffen in Griechenland

Der Höhepunkt des abwechslungsreichen Tiger-Reiki-Jahres war die Reise mit beiden Reiki Meister Kandidaten Astrid Bagwitz und Lars Holey nach Kanada und in die USA.
Die 1. Station führte uns nach Kanada zu Wanja Twan, eine der 22 von Hawayo Takata eingeweihten Reiki Meisterinnen. Es war ein Reiki-Bad der besonderen Art. Siehe auch Astrids Reisebericht "Mit Reiki auf wundersamen Wegen" und die entsprechende Photogalerie.
Wir hatten das Privileg über Wanjas Schwiegertochter Michelle Zugang zu einer First Indian Celebration zu erhalten. Dies ist ein Festival der Nachfahren der indianischen Ureinwohner in ihrem Reservat. Siehe Astrids Text und Photos Das gleiche Glück widerfuhr uns in den U.S.A. wo wir völlig 'zufällig' in einem Reservat gelandet sind und Bed & Breakfast bei einer Clan-Großmutter fanden, die uns zu den Tanz- und Gesangproben für deren Festival einlud. Siehe Photo-galerie und unter Texte.
Derart beschenkt und voller großartiger Landschaftseindrücke kamen wir zu dem eigentlichen Ziel unser Reise dem OGM Retreat veranstaltet von Phyllis Lei Furumoto, der Trägerin der Linie des Usui Shiki Ryoho und Paul D.Mitchell Head of the Discipline des Systems. Das Zusammenkommen mit ihnen, dem OGM, ist ein essentieller Teil der mündlichen Tradition und vertieft unsere Verbindung zur Quelle, zu dem Reiki System, welches wir praktizieren. Im Kreis von 50 Meistern und Meisterschülern haben wir gemeinsam in unsere Praxis und in die mögliche Zukunft unserer weltweiten Gemeinschaft geschaut.

Der sonnige September hat uns auf den Berg der Götter geführt. Dort haben wir ein Dankesritual an einem besonderen Kraftplatz durchgeführt und Sybille Stähr hat ihr bewährtes Act & Be Theater angeleitet. In der Natur Rituale auszuführen bringt mich immer auf den richtigen Platz zurück, den wir im Universum einnehmen - einen ganz winzigen, manchmal schwierigen und oft schönem. s. Photogalerie

Das Abschluss-Highlight des Reiki-Jahres war wieder das Reiki Festival in Gersfeld. Mit 3 besonderen Gästen, die vor knapp 30 Jahren als Erste Reiki in Deutschland verbreitet haben. Es gab viele interessante Workshops und die Reiki-Behandlungen mit Live Musik: Harfe, Bratsche und Klavier.

Unbedingt erwähnen möchte ich noch, dass mir die Arbeit mit meinen beiden Reiki Meister Kandidaten sehr viel Freude macht und unsere gemeinsame Reise auch für mich ein ganz besonderes Erlebnis war.

Es folgt der Ausblick auf das kommende Jahr.
Nach dem sehr inhaltsreichen Tigerjahr fühle ich das Bedürfnis nach mehr Ruhe und Vertiefung gemäß dem Rhythmus von auf- und absteigenden Wellen ...
Natürlich wird es weiterhin Ausbildungsseminare in den 1. und 2. Grad geben. Ich möchte der Ausbildung der Reiki Meister Kandidaten Zeit geben.

Im Sommer werden wir in die Natur gehen und uns dort auf die Energie des Ortes einstimmen ... Reiki outdoors offen für Alle

Vielleicht will ein Reiki-II-Herbstzyklus, dass wir die bunten Blätter von den Bäumen schütteln ...

Als Gastdozent ist Reiki Meister Peter Mascher im Gespräch. Er hat in Japan Ki-Arbeit studiert und hat Interesse seine Arbeit in Freiburg vorzustellen.

Das Reiki Festival in Gersfeld wird wieder als Highlight das Jahresende einläuten. Das Motto wird heißen: Berührung bewegt - Bewegung berührt
Die Daten sind 4.- 6. Nov.11 Der Meistertag findet am 3. November statt.
Wir hoffen mit dem Teamwechsel frischen Wind ins Programm zu bringen.
Siehe auch www.Reiki-Festival.de dort wird regelmäßig übers Festival informiert und die Teilnehmer können sich mit Beiträgen einbringen.

Als letztes möchte ich ein Projekt für Buddhistische Nonnen in Nord-Indien nennen. Ashi Hunger aus Freiburg setzt sich mit Vorträgen und Spenden für die Flüchtlinge aus Tibet ein. Siehe www.asien1.de.

Nun bleibt mir nur noch, dir ein wunderbares Jahr zu wünschen und Reiki dazu zu nutzen Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Kraft zu schöpfen in einer manchmal anstrengenden Welt. Durch die Selbst-Behandlung in das Gefühl der Einheit einzutauchen und möge die Erfahrung der Gemeinschaft dich bereichern ...

Mit lichtvollen Grüßen
Krishna Kloers

<< zurück